Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Habe ich fertig?

Das stimmt. Ich glaube, dieses "Problem" unterschätzt man auch oft. Man muss komplett selbst seinen Tag strukturieren, und wenn man nicht die nötige Disziplin dazu hat kann das schnell mal abdriften. Ich denke mal Vereine, Austausch mit Gleichgesinnten bei allen möglichen Themen, ehrenamtliche Tätigkeiten und eventuell geringfügige Arbeit können Abhilfe schaffen.

Im Grunde ist das ja das gleiche Problem wie beim gesetzlichen Renteneintritt, nur eben früher. Manche kriegen's halt hin und andere wiederum nicht.

Zitat von MFZ73 am 21. November 2022, 12:19 Uhr

Im Grunde ist das ja das gleiche Problem wie beim gesetzlichen Renteneintritt, nur eben früher. Manche kriegen's halt hin und andere wiederum nicht.

Ja, aber mit 67 kann man dann entspannt vorm Fernseher dem Ende entgegen vegetieren, und keinem fällt es auf, weil es viele so machen!

Ich hab kein Problem mit der freien Zeit. Selbst 3x Mahlzeiten zubereiten, Sport, lesen, ab und an mal ne schöne Netflix Serie, Freunde treffen, reisen, sich ums Portfolio kümmern, Immobilie...mir fallen zigtausende Sachen ein. Das schönste an der ganzen Sache ist aber, dass man sich die Zeit SELBST und FREI einteilen kann. Keine Meetings, keine deadlines (vielleicht einige, aber nicht so krass wie in Projekten). Ich hatte ja mal länger frei und das schönste war wirklich die Freiheit sich die Zeit einzuteilen. I miss it!

 

Zitat von MFZ73 am 21. November 2022, 12:19 Uhr

Im Grunde ist das ja das gleiche Problem wie beim gesetzlichen Renteneintritt, nur eben früher.

und in jungen bzw. "mittelalten" Jahren hat man evtl. noch mehr Möglichkeiten neue Sachen anzufangen, mit denen man sich auch über den 67. Geburtstag hinweg beschäftigen kann?