Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Gebert Indikator

Keine Ahnung. Hab auf die Schnelle darüber so gut wie nichts gefunden.

Wenn du aber so fragst, hast du wahrscheinlich auch keine umfassende Info. Wenn man nicht mal hinterfragen kann, dann würde ich die Finger davon lassen.

Gefunden nur:

"Das Erfolgsmodell von Thomas Gebert wurde für den Gebert-Börsenindikator Index mit einem anderen bewährten Strategiemodell kombiniert: der Strategie der Relativen Stärke. In Grünphasen des Indikators wird in die 10 trendstärksten Aktien der 100 größten deutschen Unternehmen investiert. Zur Risikoabsicherung hält das Zertifikat in Rotphasen 20 Prozent Gold, 20 Prozent ShortDAX, 20 Prozent Bundesanleihen und 40 Prozent Cash."

https://www.deraktionaer.de/aktien/kurse/gebert-boersenindikatorindex-de000sla2ub5.html?_ga=2.46938990.817552901.1627218636-534096023.1627218636

Hier wird bezogen auf den Index das Zertifikat empfohlen auf der Seite. Daher wahrscheinlich wohl nicht annähernd mit Ur-Gebert übereinstimmend.

 

Warum aber in Zertifikat ? ETF ist da doch besser gesichert. Und in Rotphasen sucht man sich evt. z.b. einen Short auf Dax. ( in dieser Rotphase wäre man bis heut allerdings wohl im Verlust )

 

Ich stelle also fest: Alle mir bekannten Gebert-Zertifikate haben nichts mit dem Ur-Gebert zu tun, der seit Mai dieses Jahres auf Rot umgeschaltet hat. Das heißt aber auch, dass es auf diesen Ur-Gebert Indikator, im Gegensatz zu früher, es jetzt kein Zertifikat mehr gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gebert-Indikator

Selbst machen war gemeint. :mrgreen:

»In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.« »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.« »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.« Buffett

Nimm doch einfach z.b. den hier für die Grünphase:

DE0005933931

 

 

Nimm doch einfach z.b. den hier für die Grünphase:

DE0005933931

 

Vielen Dank für den Tipp!

Ich werde mich weiterhin an den "wirklichen" Ur-Gebert Indikator orientieren und nach einem erneuten Einstiegssignal, in vielleicht dieses, oder ein ähnliches ETF investieren.

 

https://www.tradesignalonline.com/forum/thread.aspx?id=5674

Alles wie gehabt.

Grüße an die Gebert-Fans 😉

 

 

Schön weil du wieder da bist!

 

Der Gebert bereitet manchmal ziemlich Kopfzerbrechen, weil er sich mit seinen vielen Zertifikaten nicht immer an seinen eigenen ursprünglichen Indikator hält. Aber ich verstehe schon: Da gehts für ihn halt auch ums Geldverdienen!

Zitat von Florian70 am 1. August 2021, 11:06 Uhr

Schön weil du wieder da bist!

#2

Zitat von matty am 25. Juli 2021, 15:42 Uhr

 

"Das Erfolgsmodell von Thomas Gebert wurde für den Gebert-Börsenindikator Index mit einem anderen bewährten Strategiemodell kombiniert: der Strategie der Relativen Stärke. In Grünphasen des Indikators wird in die 10 trendstärksten Aktien der 100 größten deutschen Unternehmen investiert. Zur Risikoabsicherung hält das Zertifikat in Rotphasen 20 Prozent Gold, 20 Prozent ShortDAX, 20 Prozent Bundesanleihen und 40 Prozent Cash."

 

 

Du hast recht!

Das Ur-Gebert Zertifikat NTR ist im Mai zwar auf Rot gesprungen, aber jetzt in Gold, ShortDAX, Bundesanleihen und Cash investiert. Das ist dann auch der Grund dafür, weil er weiterhin auf Grün steht.

Danke für den Hinweis!

 

Da könnte ja am nächsten Monatswechsel ein Kaufsignal erfolgen !

3 von 4 könnten punkten ( nur die Inflation wäre negativ ).

Könnte auch zeitlich passen. Der Dax ja gerade in einer Korrekturphase.

 

@ fritz

Wollste nicht wieder auch hier deine Erkenntnisse posten ?

Nach meiner Berechnung könnte es tatsächlich zum Monatswechsel zu einem Kaufsignal kommen. Alles liegt anscheinend am Dollar/Euro Verhältnis. Wenn der Dollar bis Monatsende weiterhin die Nase vorne hat, dann sehe ich 3 Punkte.

Dollar / Euro

das wird wohl sehr knapp passen.

Also werden wir Montag ein Kaufsignal haben.

Zitat von matty am 29. Oktober 2021, 16:15 Uhr

Dollar / Euro

das wird wohl sehr knapp passen.

Also werden wir Montag ein Kaufsignal haben.

Das Kaufsignal steht schon seit heute

Nachmittag fest.Euro/Dollar war knapp hat aber gepasst. Siehe

https://www.bundesbank.de/dynamic/action/de/statistiken/zeitreihen-datenbanken/zeitreihen-datenbank/723452/723452?tsId=BBEX3.M.USD.EUR.BB.AC.A01&listId=www_s331_b01012_4&dateSelect=2021

Also 3 Punkte. Nur für Inflation gibt's keinen.

Da ich oft auch nach Gebert 16 Wochen Zyklus trade bin ich schon Ende Woche 11 rein und lieg schon im Gewinn und lass es bis Ende April laufen.vorher kanns kein verkaufsignal geben. Nächste Woche ist Woche 16, da könnte sich ggfs. Ne gute Möglichkeit ergeben im Laufe der Woche günstiger als der gebert indikator einstiegskurs (zum 1.11.)reinzukommen. Plane noch einen sdax/mdax Einstieg.

 

Zitat von Kalimero am 29. Oktober 2021, 20:10 Uhr

Plane noch einen sdax/mdax Einstieg.

 

Das hab ich mir auch schon gedacht. Beide sind besser gelaufen nach Gebert als der Dax.

Hab eine Kauforder mit abstauberlimit für 16600 Für den Sdax platziert.

In den letzten Jahren der stärkste deutsche Index und man soll ja Stärke kaufen...

Der Mdax wird irgendwann sicher wieder outperformen,aber mit der dax-reform hat man ihn erst mal geschwächt.Da waren schon gute Titel dabei die hochgeladen sind.

Zitat von Kalimero am 31. Oktober 2021, 14:13 Uhr

Hab eine Kauforder mit abstauberlimit für 16600 Für den Sdax platziert.

In den letzten Jahren der stärkste deutsche Index und man soll ja Stärke kaufen...

Der Mdax wird irgendwann sicher wieder outperformen,aber mit der dax-reform hat man ihn erst mal geschwächt.Da waren schon gute Titel dabei die hochgeladen sind.

Hochgewandert sind wollte ich sagen...

Zitat von Kalimero am 31. Oktober 2021, 14:13 Uhr

Hab eine Kauforder mit abstauberlimit für 16600 Für den Sdax platziert.

In den letzten Jahren der stärkste deutsche Index und man soll ja Stärke kaufen...

Der Mdax wird irgendwann sicher wieder outperformen,aber mit der dax-reform hat man ihn erst mal geschwächt.Da waren schon gute Titel dabei die hochgeladen sind.

Welchen ETF nimmst Du den für den SDAX? Da gibt es nur den von Lyxor mit kleinem Volumen, oder?

Ich rechergiere im Moment auf Optionsschein zu Dax , Sdax.  Evt eine interessante Alternative.

Zitat von matty am 31. Oktober 2021, 18:35 Uhr

Ich rechergiere im Moment auf Optionsschein zu Dax , Sdax.  Evt eine interessante Alternative.

Ok, das ist nichts für mich. Interessant ist ggf noch der Vanguard FTSE Germany All Cap mit 166 Werten oder FAZ Index. https://www.justetf.com/de/how-to/invest-in-germany.html

Zitat von bankenretter am 31. Oktober 2021, 17:25 Uhr

Welchen ETF nimmst Du den für den SDAX? Da gibt es nur den von Lyxor mit kleinem Volumen, oder?

Das kleine Volumen wäre mir jetzt nicht so wichtig wenn das Produkt ansich passt. Es wäre ja höchstwahrscheinlich keine langfristige Anlage. Evt. nur bis 2022 05.