Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Aktuelles zum Aktienmarkt

Zitat von Sparschwein am 24. November 2022, 15:06 Uhr

Ja, das stimmt. Wenn du immer direkt deine Dividenden investierst wäre das so. Könnte ja sein du sparst diese seit einiger Zeit an für eine grössere Investition zu einem günstigen Zeitpunkt.

Ich mache das mal so mal so, je nachdem wie es passt.

Aber meine (Nach-)Käufe dieses Jahr waren nicht immer direkt toll von der Performance. In so turbulenten Zeiten erwischt man ja nicht immer den Boden, dann kann es auch noch einmal abwärts gehen oder man greift daneben. Gutes Beispiel war mein (schwachsinniger ) Kauf einer (zum Glück nur sehr kleinen) Position Gasprom. Die habe ich dann nach wenigen Wochen mit Verlust wieder abgestoßen (kurz bevor der Markt dafür zu war).

 

Ach, Gazprom... darin bin ich auch mit knapp 900€ investiert... 🙁 (indirekt über HSBC MSCI Russia ETF, den ich 2020 gekauft habe, und Gazprom ist mit 22.11% deren größtes Asset).

Am 18.2.2022 hat der ETF zuletzt ausgeschüttet, danach war Krieg, der Kurs in Frankfurt wurde auf 0.00 gesetzt (zu dem man aber nicht nachkaufen konnte). Verkaufen natürlich auch nicht. Also: halten und die Nachkriegszeit abwarten...

mein hauptdepot (value, discounter, dividenden) ist derzeit ca 4 % im plus, mein ETF depot 1-2% im plus und mein wachstumsdepot 35% im minus (zum glück nur (noch) 4-5% des gesamtdepots)

bei den etfs hatte ich  brasilien, türkei und mexiko die sehr stark gestiegen waren, die hab ich verkauft und in den emerging markets nahe am tief getauscht

gold ist ca 5% im plus, silber ca 2%

insgesamt müsste ich jetzt bei ca. 2% plus liegen dieses Jahr (kaufkraftbereinigt 5% im minus)

Dann kannst du doch zufrieden sein!

Zitat von Privatier am 24. November 2022, 17:38 Uhr

Dann kannst du doch zufrieden sein!

ja, anfang des jahres lief es sehr gut, da hatte ich viele Telekomwerte und Bayer (war meine grösste Position anfang des Jahres, 2/3 nähe hochs verkauft) die gut gelaufen sind im sommer kam der Absturz, wo ich im Hauptdepot bis zu 15% hinten lag, und die letzten Wochen waren wieder sehr gut, die ETFs sind das ganze Jahr über erstaunlich konstant gelaufen, weil ich ein paar exoten dabei hatte

Zitat von Absprung_2020 am 24. Oktober 2022, 15:46 Uhr

@privatier

Bei meinem Timing nehme eher an, dass nun bei Inbev super Zahlen kommen und es 10% hoch geht. Übrigens: allein schon deswegen bin ich nur für Langfristperspektiven geeignet, hab da woanders kein Händchen!

Anheuser-Busch InBev Aktie: Aktienkurs & Charts | comdirect Informer

@absprung_2020 Weitere Verkäufe von Aktien geplant?

War klar, könnte kotzen. Waren auch 'nur' 500 Stück, also knapp 5.000 € nicht bei mir in der Bilanz sondern bei jemand anderem. Hatte ja Ansys dafür gekauft, die sind knapp 10 % rauf seit dem, also zumindest Schaden halbiert. Dentsply war der letzte Verkauf, seit dem 5% hoch. Gilead oder Fresenius stehen noch da als Wackelkandidaten, die habe ich aber noch.

Also anders rum: Kaufen würde ich derzeit Idexx, Zoetis,  Adobe, oder SAP. Ed ergo: Hände weg von diesen Titeln. 😉 bzw. egal, denn dieser Effekt passiert immer erst wenn ich es umgesetzt habe.

Ich bin aktuell eher auf der Beobachterseite. Keine Käufe oder Verkäufe geplant, also auch keine Kontraindikatoren...

Zitat von Absprung_2020 am 28. November 2022, 15:44 Uhr

War klar, könnte kotzen.

Na, mal abwarten. D.h. ja nicht, dass die langfristig laufen. Vielleicht war deine Entscheidung richtig gewesen. Ich habe noch so einen Gurken-Restbestand von vor der Abgeltungssteuer von 250 Stück

Ver20facher!!!

https://www.ariva.de/gohealth-aktie/chart?t=all&boerse_id=40

schön wärs, leider nur ein resplit, meine mieseste Aktie im "Wachstums"depot

Wieder mal so eine Phase, wo der Dax dem Dow minütlich genau in der Performance aufs Zehntelprozent folgt (Euro/$ bereinigt). Wie machen das die Anleger bloß bei 30 bzw. 40 Werten. Manchmal schon verblüffend genau.

Zitat von Absprung_2020 am 29. November 2022, 18:10 Uhr

Wieder mal so eine Phase, wo der Dax dem Dow minütlich genau in der Performance aufs Zehntelprozent folgt (Euro/$ bereinigt). Wie machen das die Anleger bloß bei 30 bzw. 40 Werten. Manchmal schon verblüffend genau.

???

Beide Charts liefen die ersten 2 h heute so dermaßen parallel. Dax hängt so krass an der Dow Entwicklung dass es weh tut. Einzelkursmäßig ist das kaum verständlich, das Resultat aber frappierend.

Auch Mal interessant. Hätte nicht gedacht dass es doch noch etwas brauchbares in der Politik gibt. https://www.youtube.com/watch?v=K-AFMYFK96I

 

 

 

Oktober, November, was für 2 Monate mit Top-Performance. Ich hatte ja nicht damit gerechnet. Das zeigt mal wieder, dass man investiert sein muß!

November: World +2,3%, EM +12,0% (meine ETFs, der Index sollte ähnlich aussehn). Kann jemand mir Blindfisch erklären, was die Hauptgründe dafür sind? Abschwächende Inflation? Aber warum holen gerade die EMs so auf?

@thewanderer

der USD hat sich ein wenig abgeschwächt.

 

mein Depot hat nun auch ein All-Time-High, aber das wird wohl nicht so bleiben, würde mich nicht wundern wenn wir in der ersten Hälfte 2023 nochmal an die Tiefststände rankommen, ich nehm's wie es kommt,

bin gespannt wie sich die Dividenden nächstes Jahr entwickeln. Mir fehlen knapp 200 CHF zum nächsten Tausender, hätte es erzwingen können, aber sowas mach ich lieber nicht.

 

Zitat von TheWanderer am 30. November 2022, 22:46 Uhr

November: World +2,3%, EM +12,0% (meine ETFs, der Index sollte ähnlich aussehn). Kann jemand mir Blindfisch erklären, was die Hauptgründe dafür sind? Abschwächende Inflation? Aber warum holen gerade die EMs so auf?

In Krisenzeiten wird das Kapital fast immer eher aus den schwächeren Märkten, sprich EM und <> USD abgezogen und in stabilere Märkte investiert. Und wenn sich die Krisen (vermeintlich) auflösen, geht es eben wieder anders herum...

Zitat von Privatier am 30. November 2022, 22:18 Uhr

Oktober, November, was für 2 Monate mit Top-Performance. Ich hatte ja nicht damit gerechnet. Das zeigt mal wieder, dass man investiert sein muß!

Bei mir haben Oktober und November nicht mal den negativen September ausgleichen können.

Grüsse vom Sparschwein

So wirklich rosig siehts bei mir auch noch nicht aus. Depot ist zwar auf ATH wegen den einzahlungen aber die World ETFs sind vom ath noch weit entfernt