Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Aktuelles zum Aktienmarkt

VorherigeSeite 126 von 130Nächste

Grundsätzlich glaube ich auch, dass es in beide Richtungen gehen kann: deutlich schlechter aber auch deutlich besser

Heute noch LVMH

Do Essilor und Loreal

Freitag P&G und Amex

Aktive Fonds vs. passive ETF: Keine Chance gegen den Index (faz.net)

"Von den aktiv gemanagten weltweiten Aktienfonds haben im vergangenen Jahr 84 Prozent schlechter abgeschnitten als der S&P World Index. Betrachtet man Aktienfonds für bestimmte Länder ist das Ergebnis sogar noch schlechter. In Frankreich gelang es 90 Prozent der Fondsmanager nicht, 2023 den Vergleichsindex zu schlagen. In Italien waren es sogar 98 Prozent."

Es geht tatsächlich noch weiter bergab:

VARTA AKTIE | Aktienkurs | DE000A0TGJ55 | News | A0TGJ5 | finanzen.net

Nicht so toll für Herrn Tojner! Er wirds verkraften, bzw. muss.

Die beiden Basisinvests Essilor und Oreal hatten nach Börsenschluss gute Zahlen vorgelegt. Letztlich wie immer in 9 von 10 Fällen. Mal schauen was die Börse morgen daraus macht. Zumindest keine Kursrückgänge, hoffentlich.

Wo trackst du denn deine Aktien? Sind doch gut im Plus, vor allem loreal...

Jetzt bin ich aktuell ca. 2,5% unterm ATH aus dem März...

Bin auch grob 3% unter dem Top. Kann ich aber immer erst Freitag genauer sagen, da aktualisiere ich im Wochen-Exel.

Reaktion nachbörslich und am nächsten Tag Hauptbörse, das sind manchmal schon unterschiedliche Dinge. Schaumermal.

@privatier

Oreal nachbörslicher Kurssprung bestätigt, somit wie auch Essilor nahe ATH. Bin an den beiden Beispielen immer wieder verblüfft, wieso das nicht jeder so macht. Bin da 500, bzw. 100% im Plus, nach ca. 15 bzw. ca. 5 Jahren buy and hold. Heute noch die Procters. Je nach Kaufdatum bin ich da 100 bis 350% im Plus.

Procter auch für eine Konsumaktie ordentlich. Plus 3% Nettoumsatz, 15% EPS

Amex auch mit super Zahlen und schöner Dividendenanhebung...

@privatier

Hat schon gerappelt im Karton:  Aktuell minus 3,9% zum Top (Ende März).

bei mir sind es 2,4%...

also -2,4%

Aktuell kleine Korrektur 😀

Hatte ja immer geschrieben, dass Tesla völlig überbewertet ist, langsam merkt das auch "der Markt":

Tesla Aktie: Aktienkurs & Charts | comdirect Informer

Novartis mit ganz ordentlichen Zahlen:

NOVARTIS N Aktie: Aktienkurs & Charts | comdirect Informer

Interessant gegenläufige Entwicklung bei Nestlé und Unilever. Die breitere Aufstellung von Unilever, auch Umsatz über die Sparten verteilt mal besser als Nestlé. Beide dennoch und nach wie vor Basisinvests im Konsumbereich. Natürlich dennoch: Könnte mal wieder konstanter werden, die Wachstumsstories. Eher enttäuschend seit Jahren.

Ich sehe die eher als Abschußkandidat: lausige Performance kombiniert mit dem nervigen Verfahren zur Rückholung der Quellensteuer und auch eher überschaubare Dividende...

Daher habe ich ja AUCH keine Schweizer mehr und damals Novartis verkauft. Allein die Frankenstärke ist für deutsche Anleger auch zu wenig Argument. Auf Frankenbasis ist Nestlé am 5 Jahrestief.

Kurzum ich bleib bei Unilever in jedem Fall dabei. Letztlich auch, weil Alternativen fehlen im Konsumbereich.

Eigentlich ist Nestle zu dem Kurs ein Kauf fürs Langfristdepot.
>3% Dividenden Rendite sind auch selten.
Ich habe ne kleine Position Nestle und überlege nun auch entweder voll zu machen oder stehen lassen und irgendwann verkaufen?
Aber Schweizer Quellensteuer nervt genauso wie die französische. Heute gerade über den Abzug bei LVMH geärgert.
Wenn man nichtzyklische Consumer sucht kann man sich auch General Mills anschauen.

An nichtzyklischen Consumer hab ich P&G, C&D, McCormick und Unilever.

VorherigeSeite 126 von 130Nächste