Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Aktuelles zum Aktienmarkt

VorherigeSeite 119 von 126Nächste

Konsumgüteraktien haben es weiterhin schwer:

Reckitt Benckiser-Aktie tiefrot: Abschreibungen belasten Reckitt Benckiser | finanzen.net

die habe ich nicht...

Schlimm, das geht das 5-te Jahr jetzt so. Und immer die gleiche Frage: Warum schaffen die US Titel Procter oder ChurchDwight oder sogar eine Clorox gegenüber Henkel oder Reckitt die Kurve besser? Hatte Reckitt schon zweimal eine Chance gegeben, glaube auch langfristig an ein Wachstum, aber es gibt eindeutig viel versprechendere Titel in diesem Sektor. Höchstens: Einstieg jetzt, da es kaum noch nach unten gehen kann, Substanz ist vorhanden. Timing eben, ... was ich aber nicht so mag und meist auch nicht kann! 😉

Schreib ruhig, wenn du kaufst ... 😎

Die Unilever fühlt sich im Depot auch wie ne Anleihe mit 4% Coupon an.

Ob Nestle, Unilever, General Mills, Kraft, Hormel, Mccormick... alle außer Mode! Kommt wieder, die global immer mehr anwachsen Mittelschicht will Marken. Mondelez, die sind glaub die einzigen die sauber weiterlaufen aus dem Nahrungssektor. Hab ich natürlich nicht, dafür aber auch keine Kraft und Hormel, das Grauen!

Mondelez habe ich, praktisch am Tief gekauft

Bin immer wieder erstaunt, dass WB seine Kraft im Portfolio behält. D.h. er geht davon aus, dass die irgendwann wieder steigen...

Richtig gut aus dem Konsumgüter / Lebensmittelbereich laufen eigentlich nur Mondelez, Beiersdorf und P&G soweit ich das überblicke...

Colgate läuft noch ganz gut, die habe ich aber nicht...

Ja gut, Konsumgüter, also Nahrung und Putzen .... Mondelez, Church, Procter, Beiersdorf. Bei Nahrung pur eben nur Mondelez und Lindt, letztlich die einzigen, wenn ich das richtig überschaue. Auch Danone, Saputo...oder benachbarte Branchen wie Geschmackstoffe (Givaudan), oder Enzyme und Hilfsstoffe, Kerry, Novonesis, Schokolade Barry Callibaut, Fleisch: Hormel.... alles Katastrophen. Wird wieder, glaub ich zumindest, also alle genannten Titel sind eigentlich Q-Aktien. 🤔

Zitat von Privatier am 27. Februar 2024, 9:00 Uhr

Nach den guten MüRü Zahlen stellen ich mich morgen schon mal auf eine Gurken-Performance bei meinem vor 2009er Bestand von ABInbev ein. Und dann haue ich die endgültig raus!

schlecht wie erwartet...

Gestern fünfstelligen Verlust realisiert und gleich Aufstockung von zwei Positionen die ich schon hatte. Jetzt noch Geld da um eine neue kleinere Position aufzubauen .... dann ist 3M Geschichte.

Zitat von Privatier am 29. Februar 2024, 8:26 Uhr
Zitat von Privatier am 27. Februar 2024, 9:00 Uhr

Nach den guten MüRü Zahlen stellen ich mich morgen schon mal auf eine Gurken-Performance bei meinem vor 2009er Bestand von ABInbev ein. Und dann haue ich die endgültig raus!

schlecht wie erwartet...

Immerhin mehr Dividende:

"As a result, we have additional flexibility in our capital allocation choices. The AB InBev Board of Directors has
proposed a full year dividend of 0.82 EUR per share, a 9% increase versus FY22. In addition, as of 23rd February
2024 we have completed nearly 90% of our 1 billion USD share buyback program announced on 31 October
2023."

Eine von zwei geplanten Umstrukturierung im Depot so gut wie abgeschlossen. Tipp: Nextera wird vermutlich im nächsten Quartal einen aus heutiger Sicht 10 oder 15% Dip erleiden. 😉

mindestens, wenn die sich überhaupt wieder erholen... 😎

mach keinen Scheiß, habe heute nach langem Ringen nochmal nachgekauft so dass .eine Gesamtposition nun nur noch gut 20% im Minus steht. Es ist nun meine mit Abstand größte Position. Die deutlich kleinere Hälfte meiner Positionen läuft wirklich gut, schade dass ich hier anfänglich schlecht gewichtet habe 💩

PN an maxause@gmx.de

Der größte Stromproduzent der USA... cool bleiben! Bzw. ENRON damals, das wäre natürlich hart!

Guter Kauf die NextEra, denke ich.

Habe mir übrigens meine Bauchwehkandidaten angeschaut.

Die Aussichten bei der BASF und die Zahlen überzeugen mich nicht. Durchschnittlich für 50 gekauft. Nach der Dividenden Zahlung werden sie zeitnah verkauft.
Dann Nestle voll machen. Rest mal schauen. Vielleicht noch ein J&J Nachkauf.

3M, Fresenius und Bayer wären die anderen 3 und bleiben. Fresenius wird die Dividenden Zahlungen wieder aufnehmen. 3 M bekommt Zeit. Die Probleme sind weitestgehend gelöst.

Bayer bleibt unter Beobachtung, bekommt von dem Niveau eine Chance.

Zitat von Muslime_Frugi am 1. März 2024, 10:08 Uhr

Nach der Dividenden Zahlung werden sie zeitnah verkauft.

Das macht ja überhaupt keinen Sinn...

@muslime_frugi

3M zwingend im Auge behalten, die haben abschließend vor, im 1.HJ ihre Konsumer Sparte abzuspalten. Steuer wird da wohl fällig! Die Problem mit den Forever Chemicals allenfalls in den USA so halbwegs gelöst. Es werden etliche Klagen derzeit eingereicht, Belgien kam aktuell im Radio. Aber richtig: wenn da mal der Knoten positiv platzen sollte gibt's Kursspünge. Bayer dito. Ist mir zu heiß und langwierig geworden. Dank Dividenden und Gewinnverrechnung mit Ansys habe ich jetzt abschließend 8.500 € Verlust realisiert. Scheiße, ganz klar! Bei Fresenius bleibe ich dabei, da sehe ich das Schlimmste überstanden.

Zitat von Absprung_2020 am 29. Februar 2024, 9:08 Uhr

Gestern fünfstelligen Verlust realisiert ... .... dann ist 3M Geschichte.

Ich überlege gerade, 3M ins Depot zu nehmen ...

(hatte ich vor Jahren schon mal überlegt, hatte 3M damals für gut, aber etwas zu teuer befunden)

--> Warum meinst Du, dass 3M keine Zukunft vor sich hat? Siehst Du da noch lange andauernde Probleme ohne Hoffnung auf Rückkehr zur alten Stärke?

Zitat von Privatier am 1. März 2024, 11:30 Uhr
Zitat von Muslime_Frugi am 1. März 2024, 10:08 Uhr

Nach der Dividenden Zahlung werden sie zeitnah verkauft.

Das macht ja überhaupt keinen Sinn...

Dividenden Abschlag und so. Schon klar… muss ja nicht am Ex Tag verkaufen. Ist eher eine grundlegende Entscheidung, weil sich Dinge nicht klären.
Das sture Festhalten an der Dividende gefällt mir nicht. Vielleicht warte ich noch bis zum Vorstandswechsel?

Zitat von Privatier am 9. Februar 2024, 17:10 Uhr

Ich habe eine Miniposition Einhell Aktien:

Einhell Germany Vz Aktie: Aktienkurs & Charts | comdirect Informer

Ehrlich gesagt bin ich überfragt, was ich mit denen machen soll. Wie wird das hier denn gesehen?

Da ich den Geschäftsverlauf nicht einschätzen kann und die Anzahl meiner Positionen verkleinern will, habe ich die mal verkauft und die 90% Gewinn realisiert...

VorherigeSeite 119 von 126Nächste