Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

welche Wachstumswerte?

Ich habe vor mir demnächst ein Wachstumswertedepot zusammen zu stellen mit ca. 10 % vom Gesamtvermögen (buy and hold in einem Extradepot)

Welche Werte sollte man haben, ich suche Werte die mit ca. 50%+x im Umsatz jedes Jahr wachsen und ein KUV nicht grösser als 20 (2021) bei einer potenziellen (am besten ist) Umsatzrendite von ca. 5% und mehr.

auf der Watchlist habe ich bisher Adyen, Etsy, Palantir

gereiftere Werte wie Booking, Ebay... würden eher in mein normales Depot gehen

Habt ihr da noch Ideen (Hello Fresh und Tesla möchte ich nicht)?

Ich beschäftige mich mit aus Deiner Sicht gereifteren Werten:

  • Facebook
  • Alibaba
  • Tencent

Interessant könnten noch folgende Werte sein:

  • Tinkoff
  • Fortnox

Ich habe in diese Werte nicht investiert und auch keine eigenen Analysen angestellt. Dies sind Ideen von Manager/Vermögensverwaltern, die möglicherweise interessant sind.

Liebe Grüße

André

 

 

Moin,

Ich geh lieber auf breit spezialisierte, stetig wachsende Werte und meide dabei besonders die sehr bekannten und ggf getriebenen Werte.

Selbst finde ich Masterflex gerade ganz gut. Nachdem die ihre Probleme in den Griff bekommen haben wachsen die kontinuierlich und sind ein echter Spezialist. Thema Burggraben. Kaum eine Industrie kommt ohne die aus.

Encavis hatten gerade einen heftigen Rücksetzer.

Gute Chancen und nicht zu hohes Risiko. Darauf versuche ich auch beim Spieldepot zu achten. Ist natürlich nur ne Meinung und keine Empfehlung. Muss jeder selbst entscheiden.

Viele Grüße

Hab jetzt erstmal mit readly angefangen (zeitungsapp mit mehreren Tausend Zeitschriftzen für 9,90 euro im Monat, unter anderem auch Börse Online, Welt, Bild), die scheint mir gerade recht günstig und wächst mit 30% im Jahr, wenn das Geschäftmodell aufgeht könnte die Aktie sich vervielfachen, es gibt allerdings auch Konkurrenz, die das produkt werbefinanziert ähnlich kostenlos anbieten, das ist aber recht nervig, dazu hab ich mir noch airbnb als discounter gekauft, da die Vola recht hoch ist und man gute Seitwärtsrenditen bekommt, fällt die Aktie noch kräftig würde ich das Zertifikat in die Aktie tauschen, für ein Direktinvestment ist mir da der Kurs noch zu hoch

Du hast Zertifikate auf Aktien? Warum?

Zitat von TheWanderer am 17. April 2021, 7:20 Uhr

Du hast Zertifikate auf Aktien? Warum?

Um z.b. seitwärtserträge zu generieren, quellensteuer zu sparen, aktien günstiger zu kaufen....das bietet sich vor allem bei aktien mit hoher vola (z.b. airbnb, die ist mir für einen direktkauf zu teuer aber als discountzertifikat gibt es 20-30% seitwärtsrendite pro jahr) an, kann man aber auch auf indizes machen, bei französischen aktien z.b. kann man so z.b. die quellensteuer bei werten mit hoher dividende sparen, banken, fonds, optionshändler usw machen nichts anderes über den optionsmarkt, der eigentlich die Richtung an den Börsen bestimmt....

Beispiel für Airbnb

WKN: SD3XNS

cap 180$, LZ Sept 21

kurs Airbnb aktuell 178 $ (149 €)

kurs discountzertifikat: 132,90€

seitwärtsrendite p.a. 28,2%

fällt die Aktie unter 130, würde ich in dem Fall das Zertifikat in die Aktie tauschen weil ich sie langfristig im Depot haben möchte, läuft die Aktie seitwärts oder steigt sacke ich mir die Prämie ein, fällt die Aktie nur etwas und mein Zertifikat ist im plus würde ich gegen Laufzeitende evtl in ein anderes Zertifikat mit LZ Dezember  tauschen (Rollen), das ist ganz gut in Marktphasen wo man eher von Seitwärtsmärkten ausgeht, z.b. über den Sommer, die Märkte sind ja zuletzt seit November sehr gut gelaufen, ich hab jetzt einiges in discounter getauscht, halte relativ viel cash und auch Goldzertifikate, so bin ich relativ gut gegen Korrekturen abgesichert

Als dritten Wert habe mir mir heute Hensoldt (HAG000) ins Depot gelegt, nachdem der Kurs etwas zurückgekommen ist. Die sind noch recht frisch an der Börse und haben für dieses Jahr bei vollen Auftragsbüchern ein Umsatzwachstum von 25-30% geplant. Das KUV beträgt hier nur 1 für 2021.

Vom Timing ist das vielleicht nicht gerade der ideale Zeitpunkt für Wachstumswerte, aber ich bin ja noch im Aufbau und möchte über den Sommer weiter aufstocken, bin insgesamt eher defensiv an der Börse aufgestellt und halte noch viel cash.

Depot:

  1. Readly
  2. Airbnb discounter
  3. Hensoldt

Watchlist:

Palantir, Fortnox, Elastic, Adyen, Etsy

infos zu Elastic:

https://thedlf.de/elastic-aktie-herausforderer-von-splunk-co/

Watchlist:

Palantir, Fortnox, Elastic, Adyen, Etsy, Traumhaus AG, scout24

bisher war mein Wachstumsdepot ein absoluter Flopp, aber ich bin ja noch im Aufbau und ich war mir des Riskos bewusst

gekauft hab ich in den letzten tagen:

GoHealth (die verkaufen private Krankenversicherungen und wachsen bei niedriger Bewertung sehr stark)

PetIQ (auch sehr niedrig bewertet bei starken Wachstum, Zahlen kamen heute gut an)

 

heute gekauft:

meine Airbnb Discounter in die Aktie getauscht

Palantir

Elastic

aktuelles Depot:

1.Airbnb

2.Elastic

3.Palantir

4.GoHealth

5.PetIQ

6.Readly

7.Hensoldt

Readly hat bei den Zahlen enttäuscht, Hensoldt meldet auch noch diese Woche, Q1 dürfte da auch eher verhalten sein, aber mal abwarten

 

Da mein Value/Ertragsdepot sich sehr gut hält, schiebe ich immer noch frisches Geld ins Wachstumsdepot rüber, hab mir da eine Grenze gesetzt und schöpfe da quasi Geld ab was spekulativ dann investiert wird, unterschreitet das Valuedepot einen Grenzwert muss ich erst wieder ansparen, nebenbei laufen meine ETF Sparpläne und Gold und Silber laufen gerade auch sehr gut....

 

 

 

Heute noch gekauft:

8. Etsy

ich werde keine der Aktien schnell wieder verkaufen, meinetwegen könnten langfristig auch 100 Werte oder mehr im Depot sein, mir macht es einfach Spass die Entwicklungen zu verfolgen und mit etwas Glück ist auch mal ein Highflyer dabei, verkaufen würde ich nur, wenn das Geschäft völlig zum erliegen kommt oder die Story gar nicht mehr passt, früher konnte oder wollte ich mir so ein Depot nicht leisten und hab eher extrem vorsichtig angelegt, jetzt sehe ich das eher so als Venturecapital