Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumClever Gespart und DIYKleidung / Schuhe
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kleidung / Schuhe

12

Wenn es lange halten soll muss man bei Kleidung schon aufpassen. Die meiste Markenware ist einfach nur billiger Schrott, der nach wenigen Monaten am Arsch ist. Für gut uns günstig empfunden habe ich Shirts vom Discounter. Wenn die Materialstärke passt, kaufe ich da gerne mal das eine oder andere als Basic. Bei Schuhen gebe ich gerne etwas mehr aus, die halten dann auch länger, wenn man sie pflegt. Positiv überrascht bin ich von Sachen von Trigema, das Shirt was ich von denen hab hält schon 3 Jahre. Meine Freundin hat von Frass mal einen Schal gekauft. Den hat sie auch schon ewig, obwohl sie ihn regelmäßig trägt. Ich teste gerne mal mit einem Shirt oder einer Hose und schau, wie lange das Zeug hält.

Lacoste und Ralph Lauren haben mich qualitätsmässig nicht enttäuscht. Dagegen sind Shirts von diversen Discounters oft nach der ersten Wäsche völlig aus der Form oder/und bekommen kleine Löcher . Socken lösen sich nach wenigen Wochen auf. Für mich ist das geplante Obsoleszenz.

LG (-: —---------------------------— Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken. Johann Wolfgang von Goethe

Ich habe von Trigema mehrere Polo-Shirts (bunte Farben) und einige weisse T-Shirts.
Die Qualität ist wirklich gut und die ältesten sind bereits mehrere Jahre alt. Zum "Vollpreis" würde ich sie mir nicht leisten (wollen), aber ich habe Glück und komme ab und zu an einem Outlet-Store vorbei wo schnell mal 30% gespart werden können.

Und da sie ja wirklich "Made in Germany" sind (nur die Baumwolle kommt logischerweise aus dem Ausland) bleibt das Geld auch "im Länd'le".

Grüsse vom See
SeePaddler

Habe auch rel. günstige Hemden von einer bekannten Modekette, die ich schon über zehn Jahre habe (andere waren schneller hinüber, aber ein paar Jahre hielten sie auch) - seit einem guten Jahr schaue ich, ältere Sachen aufzutragen - im Schrank wird nur langsam Platz frei für neues.

Wenn man mal genug Kleidung hat, muss man eigentlich nicht mehr so viel neues kaufen, da wäre theoretisch auch Markenware drin.

 

Apropos Socken:

Da ich immer wieder Socken habe, die nie lange halten :

Welche in guter Qualität kauft ihr?

LG (-: —---------------------------— Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken. Johann Wolfgang von Goethe

Ich stricke mir meine Socken selbst. Die halten ewig. Zugegeben, wenn ich im Beruf chick angezogen sein müsste, wäre es keine Option. Muss ich zum Glück nicht. Vielleicht sollte man auch darauf achten, das die Füße gut gepflegt sind ( Hornhaut, Fußnägel ) und das die Schuhe innen gut verarbeitet sind. Vielleicht lässt das die Socken länger leben. Kann ich aber nur mutmaßen. Und ich glaube, wer billig kauft, kauft doppelt.

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)

Socken immer im 12er Pack von EBay, einfarbig.  Wenn einzelne kaputt gehen,  kann ich sie trotzdem weiterverwenden.

Da ich nur noch Barfußschuhe trage benötige ich regrlmäßig keine Socken mehr, muss allerdings die Schuhe von Zeit zu Zeit waschen . Da man in den Schuhen deutlich mehr Luft an die Füße bekommt als in geschlossenen Schuhen ist das nicht so problematisch wie man sich das evtl. vorstellt. Schwitzen tut man darin eher wenig. Halbschuhe habe ich noch für die Gartenarbeit mit Spaten, dornigem Gelände und so.

Bei Schuhen spare ich pers. überhaupt nicht an Qualität - z.B. gibts von Salomon den 3D GoreTex, der ist sündhaft teuer - den habe ich aber seit 3 Jahren jetzt und  ich kann ihn überall einsetzen, sogar teils zur Arbeit, für kleinere Wanderungen, im Alltag, etc, Wasserfest und nie schmerzende Füsse. Damit ich den nicht neu kaufen muss, warte ich jeweils Spezialaktionen ab, dann kriegt man 50-60-70% Rabatt. Im Sommer trage ich gerne gute Laufschuhe - die sind luftig (schwitzen nicht so ein Problem) und dank der guten Dämpfung hält man es so auch bequem längere Zeit in der Stadt auf dem harten Asphalt aus - auch da, bei Sonderangeboten und Ausverkäufen kann man diese zu vernünftigeren Preisen kaufen. Damit hat sichs aber auch schon, jegliche andere Kleidung vermeide ich Marken und Hochqualität wo es nur geht; wobei ich Kleidung weniger als 1x jährlich kaufen - genau dann, wenn es überhaut nicht mehr geht oder ich nur noch 1 Paar Jeans habe 😉 - da erfülle ich das Männerklischee mal zu 100% 🙂

da ich die letzten Monate sehr sparsam war, hab ich mir jetzt auch gleich 2 paar neue schuhe (von Brooks (Glycerin und Beast)) gegönnt (bisher hab ich Laufschuhe oft gebraucht bei ebay gekauft), ich möchte bei einer 100 km Wanderung starten, und da brauche ich jetzt einfach die best mögliche Qualität zu einem noch annehmbaren preis, d.h. sie waren zwar runtergesetzt, aber haben jeweils noch 100 euro gekostet

Ich habe vor ein paar Jahren angefangen nur noch Socken von Darn Tough zu kaufen. Die kosten ihr Geld ($15-$20/Paar), haben aber eine aussergewoehnlich gute Qualitaet, Tragekomfort und kommen nicht aus China, sondern lokal aus den USA. Das beste aber, die haben eine lebenslange Garantie. Wenn mal ein Loch drin ist bekomme ich kostenlos neue zugeschickt. Das habe ich bisher erst einmal nutzen muessen, dabei laufe ich den ganzen Tag und gehe viel wandern.

Meine Alltagsschuhe (Sketchers, $35) habe ich fast jeden Tag seit zwei Jahren und sie sind noch nicht durchgelaufen. Meine Wanderschuhe (Lowa 75 Eur, Merrell $69) sind jetzt fast 10 Jahre alt und dank Vibram Sohle immer noch brauchbar. Gut gewaehlte Qualitaet (Modell, nicht Marke..) zahlt sich aus.

Im Alltag trage ich ausser T-Shirts und Levis-Jeans wenn es notwendig ist die Funktionskleidung die ich auch zum Wandern nutze. Ich habe z.B. keine Alltags-Jacke, sondern eine Expeditions-Daunenjacke und eine ultraleichte Hardshell. Viele Jahre ohne Abnutzung und Mode spielt da keine Rolle.

Ich gebe so seit einiger Zeit keine $150 im Jahr fuer Klamotten und Schuhe aus.

Moin

Nun war es bei mir mal wieder an der Zeit, dass ich neue Schuhe für den nahenden Herbst und Winter brauchte. Also habe ich im Schuhgeschäft vor Ort geguckt und geschluckt. Zu viel Geld für schlechte Qualität ( mMn ) und was mir gefiel war noch teurer. Meistens trage ich Lederschuhe von Think oder von Camel, weil sie ihr Geld wirklich wert sind. Bei entsprechender Pflege trage ich sie viele Jahre. Nach 6 Jahren war nun aber die Sohle meiner Stiefeletten abgelatscht. Erst wollte ich sie neu besohlen lassen. Weiß aber gar nicht ob das bei einer Specksohle geht und wenn ja, wieviel es kostet. Lange Reder kurzer Sinn: ich brauchte günstig Ersatz. Fündig geworden bin ich bei ubup. Ich habe 4 paar Schuhe bestellt und 2 Paare ( Camel ) behalten für zusammen 69,80€. Beide Paare sehen aus wie funkelnagelneu. Vorsichtshalber habe ich sie trotzdem von innen desinfiziert. Wenn sie auch wieder so lange halten wie die alten Stiefeletten bin ich höchst zufrieden.

Ich gucke manchmal bei ubup. Habe dort auch schon T-Shirts und Röcke günstig bekommen. Nur, wenn es doch was auf Retour gehen soll, finde ich das etwas umständlich. Second Hand Läden gibt es in meiner Nähe leider nicht.

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)

Hallo Riese69,

danke für den Tip mit ubup, kannte ich so noch gar nicht. Bisher habe ich Schuhe (Lloyd) immer im Sale im Outlet gekauft. Die machen immer nach Weihnachten eine Aktion zu 50 Prozent, wenn du 4 Paar kaufst. Das läuft bei mir schon seit Jahren dann alle zwei Jahre so, kaufe dann immer 2 Paar Sommer- und 2 Paar Winterschuhe. Leider müssen die im Job immer etwas schicker sein und leider habe ich etwas höheren Verschleiß da ich auch in Betrieben rumlaufen wo es nicht gerade Schuh schonend zugeht. Mein größtes Problem sind aber Kletterschuhe, hier brauche ich drei Paar im Jahr. Habe die Erfahrung gemacht das die meisten Geschäfte Ihren Kunden zu kleine Schuhe andrehen, Ebay-Kleinanzeigen ist voll von Boulderschuhen 2 x getragen. Da schlage ich dann auch immer für weniger als die Hälfte zu.

12