Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Garten - Teil-Selbstversorger

12

Hallo zusammen !

Wir bewirtschaften unseren Gartrn plus Dachterrasse plus Hochbeete im Hof. Der Ertrag hat uns in den letzten Jahren pro Saison etwa 300 Gläser Ertrag für die kalten Monate sowie die Saison über frisches Grün gebracht  .

Tomatensauce, Ratatouille,Weisskraut (Weisskrautsalat)Auberginen/Zucchini/Paprikasaucen, Süss-saures Gemüse (Pak Choi, Fenchel, Zucchini), Pesto Mangold/ Vogelmiere/ Bärlauch/ Rucola, Weinblätter, Gurken (Gurkensalat, Senfgurken),Obst (Pflaumen mit Zimt, Birnen, Apfelkompott, Trauben, Pfirsische, Quitten, gemischte Beeren), Sirup (Minze, Beeren, Zitronenmellisse), Gewürze (Rosmarin, Thymian, Currykraut, Koriander, Dill, Chili,Petersilie, Kresse) , Tees (Spitzwegerich, Hirtentäschel, Lindenblüte, Pfefferminz, Hibiskus, Hagebutte, Himbeerblätter..), Kürbisse.

Frisch kämen dann noch Salate und Erdbeeren hinzu.

Dann noch diverse Kräuter die ich zu Tinkturen oder natürliche Antibiotika verarbeite.

Nüsse werden gesammelt, da kommen jedes Jahr gut 3 Kg Walnüsse zusammen.

Kleine Mirabellen sammle ich ebenfalls, die erntet oft niemand. Die kommen in den Dörrautomat (ebenfalls Feigen, Tomaten, Äpfel...).

Kartoffeln haben wir dieses Jahr etwa 200 kg gestoppelt und eingekellert, Zwiebeln noch ca 20 kg.

Hollunder haben wir auch viel gesammelt und zu Marmelade verarbeitet (Hollunder, Feigen/ Brombeeren / Himbeeren / Johannisbeeren / Jodelbeeren/ Stachelbeeren aus dem Garten ).

Radies und Radieschen haben wir auch.

Quitten haben wir zu Quittenbrot verarbeitet.

Neben dem Grünzeug habe ich noch Legewachteln, die mir ca 10 Eier am Tag bringen. Ich kaufe quasi keine Hühnereier mehr.

Im Prinzip essen wir ausserhalb der Erntezeit alles eingekochte auf. Zu den Gemüsesaucen und dem eingekochten Gemüse gibts Kartoffeln, Nudeln, Reis, Linsen, Gries usw. Das kostet nicht viel.

Der Sirup benutzen wir um das Wasser aufzupeppen.

Zum Obst gibts Milchreis oder Porridge. Es muss kein Dosenobst gekauft werden. Krautsalat und Gurkensalat sund super zum mitnehmen.

Durch Kräutersammeln kommt auch einiges zusammen.

Was leider aufgrund der kleinen Fläche nicht geht, sind Kartoffeln.

Also ganz Selbstversorgen klappt nicht.. aber wir sind nahe dran 🙂

Was noch gut läuft ist, samenfeste Sorten zu nehmen und die Samen nicht mehr kaufen zu müssen.

Das mache ich auch mit Blumensamen so. Tagetes ist sehr produktiv und gut gegen Schädlunge, Samen von versch. Kornblumen, Bauernnelken usw habe ich auch immer gesammelt. Lockt Bestäuber an. Wir haben in direkter Nähe auch etliche Bienenhotels angebracht, daher sind viele Bienen am Werk.

Fleisch brauchen wir nicht.

 

12