Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wann verkaufen?

Hallo,

bin noch ziemlich grün hinter den Ohren was Aktien angeht. Wann ist ein guter Moment zu verkaufen? Ab wieviel Prozent macht es Sinn?

Hab da Apple und Conti die ganz gut performen...

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.
Zitat von Xaver am 8. April 2019, 20:05 Uhr

Hallo,

bin noch ziemlich grün hinter den Ohren was Aktien angeht. Wann ist ein guter Moment zu verkaufen? Ab wieviel Prozent macht es Sinn?

Hab da Apple und Conti die ganz gut performen...

Wenn man gute Firmen hat, nie, denn der Zinseszins wirkt dann schön lange.
Meine Beste ist bei > 1000% Kursgewinn & >200% Netto-Dividende.

»In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.« »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.« »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.« Buffett

Okay krass hatte jetzt eher an den schnellen Gewinn gedacht...

Zitat von Xaver am 8. April 2019, 22:09 Uhr

Okay krass hatte jetzt eher an den schnellen Gewinn gedacht...

Ja, den Fehler machen viele 😉

( Die Aktien halte ich schon seit 2000, sind also "nur"  13% p.a. Kurssteigerung )

»In meinem Alter begreife ich, dass Zeit mein kostbarster Besitz ist.« »Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.« »Eine Aktie zu verkaufen die fällt, ist in etwa so, als ob man ein Haus für 100.000 Dollar kauft und es verkauft, sobald jemand 80.000 Dollar dafür bietet.« Buffett
Zitat von Xaver am 8. April 2019, 20:05 Uhr

Hallo,

bin noch ziemlich grün hinter den Ohren was Aktien angeht. Wann ist ein guter Moment zu verkaufen? Ab wieviel Prozent macht es Sinn?

Es gibt verschiedene Ausstiegsszenarien die Sinn machen können. Du hast dir ja vermutlich auch irgendwas dabei gedacht diese Werte zu kaufen, in welcher Situation würdest du sie nicht mehr kaufen?

Ich überlege mir die Verkaufskriterien der Werte bereits zum Kaufzeitpunkt individuell pro Wertpapier. Etwas zu verkaufen, weil es sehr gut gelaufen ist, kommt dabei bei mir nicht vor. Man kann verkaufen wenn sich die Kennzahlen oder Performance verschlechtert, der Gewinn schrumpft oder man ein anvisiertes Ziel erreicht hat und den Wert temporär für überhitzt hält.

Grundsätzlich halte ich es aber bei vielen Aktien wie dev. Wenn es gut läuft, dann verkaufe ich nie 🙂

Ich habe einige Aktien wieder verkauft. Weil sie übergroßen Kursgewinn machten (>60% seit Kauf, Qualcomm), oder der Kursgewinn hochgerechnete 10 Jahre Dividenden überstieg (Realty Income). Oder die Geschäftsaussichten sich verdüsterten, der Kursgewinn aber noch hoch war (OHI).

Dabei habe ich immer einen passenden "Partner" mit etwa gleichhohem Kursverlust ausgesucht, damit steuerlich Verkaufsverlust und -gewinn sich aufrechneten, und keine Steuern auf den Verkaufsgewinn anfielen.

Beispiel:

Pro7 und Qualcomm, für je ca. 1000€ gekauft =  2000€

Netto-Dividenden: Pro7 56€, Qualcomm 40€ = 96€

nach gut 1 Jahr Pro7 -50%, Qualcomm +50%, also beide verkauft für 500+1500€ = 2000€. Steuerfrei.

Also: 96€ Dividenden Gewinn als Endergebnis. Nicht viel, aber schon was 🙂

Beim Kauf einer Aktie habe entweder ein spezielles (Kurs)ziel im Kopf, bei welchem ich verkaufen würde,  oder ich kaufe die Aktie gedanklich als Dividenden-Aktie, dann ist kein Verkauf geplant.

Das Kursziel passe ich dann teilweise gedanklich an. Bei schnellen Anstiegen ohne erkennbaren Grund neige ich zum Verkauf.

Dividenden- Aktien verkaufe ich meist,  wenn es operative Probleme gibt und beispielsweise die Dividende gekürzt wird.