Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Steigende Zinsen schlecht für Aktien?

Hallo,

falls es wider Erwarten in einigen Jahren doch mal zu steigenden Zinsen kommt, wäre das dann voraussichtlich schlecht für die Entwicklung von Aktien oder gibt es da nicht unbedingt einen Zusammenhang? Ich könnte mir vorstellen, dass dann das normale Sparbuch dann plötzlich wieder attraktiver wird und die Leute ihr Geld aus Aktien und Fonds abziehen?

Gruß
Coffee

In der Theorie ja, in der Praxis wohl eher nicht.

Vor über 30 lernte ich "wenn die Zinsen steigen, fallen die Kurse". Das bezieht sich übrigens auf den Kurs von Anleihen. Dieser Zusammenhang ist auch definitiv immer noch so.

Gibt es wieder mehr Zinsen, gibt es somit wieder Alternativen für die Geldanlage außerhalb von Immobilien, Rohstoffen oder Aktien. Es *könnte* also etwas Kapital aus den Aktien in Anleihen fließen. Tatsächlich liegt aber trotz Nullzinsen/Minuszinsen dermaßen viel Geld IMMER NOCH auf Tagesgeldern rum, dass ich da keine große Gefahr sehe, dass der Aktienmarkt in seiner ganzen Breite merklich und dauerhaft einbricht.