Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Main Street Capital, Bar Dividenden oder Anteile?

Hallo liebe Frugalisten!

 

Seit kurzem hab ich die Main Street Capital | A0X8Y3 gekauft (erstmal wenige -18- Anteile, mein Ziel ist langsam aufzustocken durch alle restliche monatliche dividenden). Muss zugeben die entscheidung kam durch ein ganz guten ratschlag von User  aus diesen Forum. Bin sehr zufrieden mit diesen kauf.

Heute hab ich einen Brief erhalten von meine Online-Bank (Onvista) womit man mich informiert, ob ich eher Bar Dividenden haben moechte oder eher reinvestiert durch neue Anteile. ICh hab zeit bis mitte Oktober.

Hat sowas auch jemand anderen bekommen?

Was wuerde sich den lohnen, auch steuerlich gedacht, eher Bar ausschuettungen oder durch Anteile aufzustocken?

Ich bedanke mich sehr bei euch.

 

Gruss

Ich habe die Main Street Capital auch, sogar auch bei der Onvista. Onvista verschickt tatsächlich jeden Monat einen richtigen Brief. Für jede Dividende. Laut Hotline kann man den auch nicht abbestellen oder auf elektronisch umbestellen. Ich werfe den Brief immer weg und bekomme dann die Bardividende. Ich bin mir nicht sicher, ob sich Anteile lohnen würden (Gebühren, Bruchteile etc.) oder ob das für deutsche Anleger überhaupt möglich ist.

Als ich die Main Street Capital bei der consorsbank und der Targobank hatte, kam übrigens niemals eine Benachrichtigung, weder Brief noch Postfach, sondern immer die Bardividende. Onvista macht da wohl ein extra Ding...

Ich hab naehmlich die gleichen Bedenken..

Ich lass es mal stehen und nehme mir di Bardividende.