Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumOff TopicLiteraturempfehlungen
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Literaturempfehlungen

Die dunkle und kalte Jahreszeit hat begonnen, es ist wieder Zeit zum Lesen. Welche Bücher könnt ihr so empfehlen? Ich meine keine explizite Frugalisten-Literatur, sondern queerbeet.

Irgendjemand hat mal Stephan Zweigs "Die Welt von gestern" empfohlen: Riesen Dank dafür an den unbekannten Foristen, die Autobiografie ist echt super!

Kommt drauf an, was man gerne liest. Ich habe fast alles von Erich Maria Remarque gelesen. Da bin ich ein Wiederholungstäter.
Viele Grüße

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)
Zitat von bouldering am 14. November 2020, 7:44 Uhr

Irgendjemand hat mal Stephan Zweigs "Die Welt von gestern" empfohlen: Riesen Dank dafür an den unbekannten Foristen, die Autobiografie ist echt super!

Das war wohl ich gewesen.

Wenn ich keine börsenbücher lese, dann habe ich aktuell einen stapel Dostojewski Bücher aus meiner Jugend auf dem Nachttisch liegen. Zuletzt der Spieler und erniedrigte und beleidigte.

Ryan Holiday: In der Stille liegt Dein Weg

Ein geradezu heilsames Buch in der heutigen Zeit.

 

"Goodbye Lehmann" von Stefan Fay.

 

Faszination Freiheit von Bodo Müller

Davidstern und Weihnachtsbaum von Bernd Lutz Lange

Der vergessene Weltmeister ( ein Buch über Albert Richter )

Mein Leben in vielen Akten von Günter Rössler

Viele Große

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)

dankeschön. Von Erich Maria Remarque kenne ich das Erstlingswerk, da arbeite ich mich gerne weiter vor. Dostojewski wirkt echt anspruchsvoll, dazu braucht man wohl viel Zeit & Konzentration.

Ich lese momentan "Nachtzug nach Lissabon" von Pasqual Mercier, auch empfehlenswert.

„Why Not“ gerade zum zweiten Mal gelesen.

„Ein Hund namens Money“

Die letzte Zeit extrem viel von Stephen King, der zum Glück auch extrem viel geschrieben hat. Ansonsten die letzten Monate auch 4,3,2,1 von Paul Auster und 100 Jahre Einsamkeit von Marquez.

•Tod dem Verräter- Der lange Arm der Stasi.   Über Lutz Eigendorf

•Meine zwei Halbzeiten- Ein Leben in Ost und West. ( Jörg Berger)

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)