Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumClever Gespart und DIYGirokonto Wechsel
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Girokonto Wechsel

Hi ich möchte mein Girokonto wechseln, da es zurzeit 6¢ pro Monat. Kostet.

Hat jemand Erfahrungen damit, insbesondere würde mich interessieren oder wexhselservice der Bank mittlerweile gut funktioniert?

Hello piggeldi88,

ich habe auch vor ca. einem Jahr gewechselt. Ich war vorher bei de "Spaßkasse" und musste monatlich um die 7 € zahlen.

Bin dann zur IngDiba gewechselt.

Keine Gebühren, der Wechsel war recht easy, Tagesgeldkonto und kostenloses Depot, 150€ Bonus - wenn 3 Monate Gehalt drauf überwiesen wird.

Gut fand ich auch die Möglichkeit und Auswahl, dass die Bank die Leute informiert die ein Lastschriftverfahren bei dir haben. Damit habe ich einige Anrufe und Postverkehr gespart.

Denke aber es gibt einige Banken die das ähnlich machen. Vorausgesetzt dir reicht eine Online Bank, wie das bei mir der Fall war. Vllt. mal einige Banken vergleichen um für dich das beste zu finden.

Gruß Stefan

Von der ING-Diba halte ich auch recht viel. Die ist ziemlich solide, und macht zur Zeit eine gute Figur.

Finger weg von der staatsgestützten Commerzbank und deren Töchtern. Deutsche Bank gar nicht erst in Erwägung ziehen!

Eine gute Alternative ist die DKB-Bank in Potsdam, eine 100% Tocher der Bayerischen Landesbank. Sie hat sich in den letzten Jahren ziemlich gemausert, an ihr klebt nicht der westdeutsche Bankenfilz, da sie nach der Wende neu gegründet wurde. Ziemlich innovativ und günstig.

Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Ich habe einen Wechsel auch überlegt. Seit Studentenzeiten habe ich mein Girokonto bei der örtlichen Sparkasse, seit 1991 Bodensee. Gebühren 5.90€/Monat, plus 0.70 Porto, wenn sie mir Zwangskontoauszüge schickt.

Mit der Sparkasse habe ich in aller Regel zu tun: beim Abheben am Geldautomaten; oder am SB-Terminal für Überweisungen, Daueraufträge usw. Beide sind in Fußwegweite, oder auch sonst in der Stadt nicht fern.

Onlinebanking mache ich inzwischen zwar täglich auf meinem Depotkonto bei onvista-bank, aber ich habe auch schon einen Tag erlebt, wo ich mich nicht einloggen konnte, und die Hotline dauerbesetzt war (weil wohl viele Kunden das gleiche Problem hatten...) Nach 1h ging es wieder.

Nach der "Eier/Korb"-Regel bleibe ich wohl bis auf weiteres bei der Sparkasse. Und gönne denen die 5.90 🙂 Mein Tagesgeldkonto bei denen zu 0.00% eff. Brutto-Jahreszins schichte ich aber sukzessive ins Depot um, um monatlich wenigstens mehr als 5.90 Ertrag zu erwirtschaften...

Die PSD Bank Köln bietet gute Konditionen an:

https://www.psd-koeln.de/girokonten-karten/psd-girokonten/psd-girodirekt/c347.html#-1

Keine Gebühr für ein Konto und auch kein Gehalts Eingang nötig! Bin seit langer Zeit Kunde und bisher wirklich zufrieden...

Ich bin auch zur ING-DiBa gewechselt, obwohl ich vorher bei der Postbank auch nichts bezahlt habe.

Aber die haben zu ohnehin recht günstigen Bedingungen noch 0,1 % Rabatt aufs Immobiliendarlehen gegeben, wenn man sein Konto dort hat oder eröffnet. Das hört sich wenig an, ist aber bei dem Betrag und Laufzeit vierstellig. 75 EUR gab es auch noch für den Gehaltseingang.

Der automatische Kontoumzug hat nur mäßig geklappt, nur die knappe Hälfte wurde automatisch umgestellt. Viele wollten doch nochmal einen Brief oder Änderung auf ihrer Website. Schadet aber auch nichts, mal zu schaun, wer alles eine Einzugsermächtigung hat und was da gekündigt werden kann.

Was mir gefällt, dass man bei der ING-DiBa an jedem Geldautomaten mit VISA Zeichen im Inland kostenlos Geld abheben kann. In der Vergangenheit ist es immer wieder mal passiert, dass ich unterwegs keinen Automaten der eigenen Bankengruppe gefunden habe und bauchgrummelnd 4 - 5 EUR  Gebühren gezahlt habe.

DKB habe ich als Zweitkonto. Ab 700 monatlicher Geldeingang ist man da Aktivkunde. Vorteil davon ist eine Kreditkarte ohne Auslandsgebühren. Wer oft außerhalb der EU unterwegs ist, weiss die DKB zu schätzen. Außerdem geben die 0,2 % für ein Guthaben auf der Kreditkarte.

ich bin bei der norisbank, auch keine Gebühren, alles geht online. ich bin sehr zufrieden.

comdirect Bank, kostenloses Girokonto auch ohne monatlichen Geldeingang

Ich habe nun ein kostenloses N26 Girokonto inkl. MasterCard als Zweitkonto.

Hat einen hohen Minimalismusfaktor!

Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Hallo und guten Morgen,

ich kann die Internet Bank 1822direkt für das Girokonto empfehlen. Das ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse, sollte also mehr als seriös dastehen.

Der Vorteil ist, das man die vielen Bankautomaten des Sparkassenverbundes kostenfrei nutzen kann und keine Gebühren bei einer Einzahlung im Monat anfallen. Bei mir um die Ecken in der normalen Sparkassenfiliale funktioniert sogar das Selbstbedienungsterminal mit der EC-Karte bei Überweisungen etc..

Hatte noch keine Nachteile durch den Wechsel, aber eben auch keine Gebühren.

Gruß Energiefuchs

Zitat von Ernst am 13. Januar 2019, 22:57 Uhr

Ich habe nun ein kostenloses N26 Girokonto inkl. MasterCard als Zweitkonto.

Hat einen hohen Minimalismusfaktor!

Kann ich auch nur empfehlen.

Die Möglichkeit bei N26 Spaces mit Sparzielen anzulegen und im Onlinebanking das Geld einfach per Drag n Drop zu verschieben macht echt Laune. Dazu gibt es eine durchsichtige EC Karte und keine Kontoführungsgebühren. Man ist allerdings auf 5x Bargeld abheben im Monat begrenz, was für mich in Ordnung ist.