Frugalisten - Finanzielle Unabhängigkeit - Einfaches Leben

Werde ein epischer Superheld

Bis zum 67. Geburtstag Tag für Tag arbeiten gehen?
Ich habe da eine bessere Idee!

Hier erfährst du, wie du mit weniger Geld besser lebst, das gesparte Geld investierst und so schon in jungen Jahren ausgesorgt haben kannst.

Alle Artikel

Eine Übersicht über alle bisher erschienenen Artikel findest du hier.

Oder versuch dein Glück mit einem zufälligen Artikel.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Auf meinen weg mit 2 Kindern

Hallo zusammen,

ich möchte mich auch mal hier kurz vorstellen. Ich bin 33 Jahre alt und habe eine Familie mit 2 Kinder. Hab mit meiner Frau ein Haus gebaut, was ja eigentlich gegen das „Grund Frogalisten System“ spricht. Aber da wir viel Eigenkapital hatten ist das mit dem Darlehn überschaubar. Und ich bin bald fertig mit dem Abbezahlen. Wenn man mit 30 Jahren zum Bauen anfängt. Kann man schon einiges ansparen. Das heißt wenn man mit ca. 16 Jahren zum Arbeiten anfängt und im Monat ca. 600-700 Euro spart. Dann hast du mit 30 etwa. 117600 Euro oder sogar etwas mehr... Das ist nur das Geld von mir. Meine Frau hat ja auch noch was gespart. Dazu muss ich noch sagen, ich Arbeite bei einem großen Automobilzulieferer. Verdiente also im Schichtbetrieb immer gute 2000,- Euro netto also ich noch nicht verheiratet war. Für unser Haus müssen wir sehr wenig abbezahlen da wir auf dem Land wohnen und hier die Baukosten im Verhältniss etwas niedriger sind. Dazu kommt noch viel Eigenleistung.

Und jetzt kommen wir zum Ist Zustand: Durch Gesundheitliche Probleme und private Schicksal hab ich meine mittlerweile Technikerjob in Gleitzeit von 35 auf 30 Stunden gekürzt. Und Verdiene als Verheirateter sage und Schreibe ca. 2600 Euro netto.

Also plus Weihnachts- und Urlaubsgeld, Kindergeld und Elterngeld meiner Frau verdienen wir im Monat zusammen ca. 3600 Euro.

Unsere Ausgaben sind mit geringem Darlehen bei etwa 1800 Euro. Das heißt wir haben eine Sparquote von 50 % und das mit zwei Kinder und einem Haus. Natürlich leben wir sehr sparsam müssen aber auf nichts verzichten. Wir kochen jeden Tag selbst. Kaufen sehr viele Nahrungsmittel und der näheren Umgebung. Und bauen viel Obst und Gemüse in unserem Garten an. Das heißt bestes Essen und Lebensqualität für wenig Geld. Dafür muss man auch selber kochen.

Das heißt ich sollte für die Zukunft sehr gut aufgestellt sein. Und kann vielleicht mit über 40 in einen Teilzeit job wechseln ca. 20-25 Stunden. Bis dahin müsste ich ja genug Erspartes haben und mein Darlehen ist bis dahin auch weg. Sparqoute im jahr bei ca. 10.000 bis 15.000 Euro pro jahr. Hab ich mit 43 ca. 120.000 Euro ohne Rendite.

Freue mich schon auf den Austausch mit. Hab ja hier schon viel gelernt, Danke schon mal.

Bin schon mal gespannt wie es weitergeht.

Gruß.

Hey, das klingt ja schonmal ganz gut, Glückwunsch.

Ich werfe einmal ein paar Fragen in den Raum:

 

- Du musstest gesundheitsbedingt deine Arbeitszeit reduzieren.... ist eine weitere Reduktion aus gesundheitlichen Gründen ausgeschlossen

- Du planst mit einem Vermögen von 120.000 € auf Teilzeit zu wechseln. Geht man von 5% Zinsen aus, hast du dann im Jahr 6.000€ vor Steuern... reicht dir das?

- Deine beiden Kinder werden im Laufe Ihrer Entwicklung bestimmt nicht günstiger im Unterhalt, hast du das berücksichtigt?

- Wie willst du deine Kapitalanlage gestalten?

- Du sprichst von einer geringen Rate für deine Immobilie... oft gehen geringe Raten mit ziemlich hohem Zinsanteil einher, bei dir auch?

 

Viele Grüße

 

SIX

 

 

 

Danke für dein Featback. Hier meine Antworten.

 

- Du musstest gesundheitsbedingt deine Arbeitszeit reduzieren.... ist eine weitere Reduktion aus gesundheitlichen Gründen ausgeschlossen

Mit der Gesundheit kann keiner sagen. Vielleicht muss ich auf 25 runter oder kann vielleicht kann ich auch auf 35 wieder rauf. Keiner kann sagen wie gesund er nächstes jahr ist..... Auch du nicht denke ich.

 

- Du planst mit einem Vermögen von 120.000 € auf Teilzeit zu wechseln. Geht man von 5% Zinsen aus, hast du dann im Jahr 6.000€ vor Steuern... reicht dir das?

Sollte ich auf 20 Stunden runter gehen hätte ich aktuell immer noch geld übrig um zu sparen.

 

- Deine beiden Kinder werden im Laufe Ihrer Entwicklung bestimmt nicht günstiger im Unterhalt, hast du das berücksichtigt?

Ja. Wenn beide Kinder entweder in der Schule oder Kindergarten sind, kann meine Frau auch wieder arbeiten gehen. also noch mehr Geld.

 

- Wie willst du deine Kapitalanlage gestalten?

Das weiß  ich noch nicht. Deshalb informiere ich mich im Forum und anders wo. Bücher...

- Du sprichst von einer geringen Rate für deine Immobilie... oft gehen geringe Raten mit ziemlich hohem Zinsanteil einher, bei dir auch?

nein 1,4% ist ok finde ich.