Wann kann ich in Rente gehen?

Du musst kein Millionär sein, um schon deutlich früher als mit 67 in Rente zu gehen (etwa mit 30 oder 40).
Es kommt dabei vor allem auf deine Sparquote an. Je weniger Geld du zum Leben brauchst, desto mehr kannst du von deinem Einkommen zurücklegen – und desto weniger musst du ansparen, bis du von den Kapitalerträgen deines Vermögens leben kannst. Mehr erfahren

Dein Netto-Einkommen:
Deine Ausgaben (im Jahr):
Soviel sparst du im Jahr:
Deine Sparquote
Erweitert
Aktuelles Vermögen
Jährliche Rendite
Entnahmerate (SWR)
Sobald du genug angespart hast, dass die Erträge deines Vermögens deine Ausgaben vollständig decken, musst du nicht mehr für Geld arbeiten gehen und kannst in Rente gehen.
Dein Vermögen wird dazu in ein gemischtes Weltportfolio aus Aktien und Anleihen investiert.

Deine Entnahme-Rate (engl. Safe Withdrawal Rate – SWR) sollten dabei kleiner sein als deine Rendite, damit du in Jahren niedriger Renditen nicht Gefahr läufst, Bankrott zu gehen. Mehr zur Safe Withdrawal Rate

Dieser Rechner geht von folgenden vereinfachenden Annahmen aus:
Du kannst in Rente gehen:
In 0.0 Jahren
bei einer Sparquote von 60%
Annahmen
Du kannst in Rente gehen:
In 0.0 Jahren
bei einer Sparquote von 60%
Sparquote (in %)
Jahre bis zur Rente
188,8 Jahre
Annahmen
Tabelle anzeigen

So entwickelt sich dein Vermögen:

Nach Jahr Ausgaben Sparrate Rendite ( %) von SWR abgedeckter Anteil der Ausgaben Vermögens​zuwachs Vermögen
ImpressumDatenschutz
Inspiriert von networthify.com