Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wie Erspartes schützen?

Hallo liebe Community,

erster Beitrag und gleich so eine unangenehme Frage.

Zu meiner Person, ich würde mich jetzt nicht als Frugalist bezeichnen, aber ich habe schon eine relativ hohe Sparquote.

Zu meiner Frage: Ich wünsche jedem ein langes und gesundes Leben, aber lasst uns mal vom Worst Case ausgehen. Beim Frugalismus geht es ja darum, sehr viel zu sparen und irgendwann einmal vom Ersparten (oder dessen Zinsen) leben zu können. Jetzt nehmen wir an, du hast eine ordentliche Summe gespart aber nun wird eines deiner Elternteile pflegebedürftig. Du pflegst es jahrelang zuhause, aber jetzt geht es nicht mehr und dein Elternteil muss ins Heim. Die Rente reicht nicht aus um die Heimkosten zu übernehmen. Klar, du verdienst keine 100.000,-€, sodass dein Gehalt geschützt ist. Auch Riester und Rürup Rente sind geschützt (lol). Aber der Beamte vom Sozialamt kann sich das Grinsen nicht verkneifen, als er deinen Kontostand sieht. Vor Gericht wird festgelegt, dass das Schonvermögen 10.000,- € beträgt und der Rest deines Ersparten zur Pflege deines Elternteils verwendet werden kann.

Sicherlich hat keiner von uns gespart um damit die Pflege zu bezahlen. Habt ihr euch mit dem Thema schon einmal auseinander gesetzt? Wie kann man sein Erspartes schützen?

Liebe Grüße,

Marco

Hallo fatline, die Frage wurde bereits besprochen. Die Suche des Forums hat mir folgendes Ergebnis gebracht:

https://frugalisten.de/forum/topic/vermoegen-vs-elternunterhalt/

"Weniger ist mehr."