Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

physische Edelmetalle

USA: 7% inflation?, Zinsen noch bei 0%

It´s the Debt, Stupid“!

https://www.gold.de/artikel/fed-und-inflation-mr-powell-und-die-verflixte-7/

Ich denke Gold wird dieses Jahr die 2060 Dollar noch sehen, wir laufen charttechnisch in ein langgezoges Dreieck (seit August 2020), das sich sehr bald (nächsten 8 Wochen) auflösen dürfte, einen Ausbruch nach unten kann es eigentlich fundamental schon nicht geben wegen steigender Nachfrage und steigenden Förderkosten, ich denke ich kaufe hier noch einen Goldminenindex und versuche das ganze etwas gehebelt mitzunehmen....bei über 2000 $ im Goldpreis würde ich dann Kasse machen....

https://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/chart?boerse_id=130&t=3years

Zitat von Silberberstreif am 18. Oktober 2021, 1:47 Uhr

im Moment würde ich das Anlageranking so aufstellen:

  1. Lebensmittel
  2. langlebige Güter
  3. gesetzl. Rente
  4. Edelmetalle
  5. Aktien (Unternehmen mit wenig Eigenkapital leiden besonders unter steigenden Zinsen)
  6. Fremdwährungen (Schweizer Franken, norwegische Krone und Ländern mit niedriger Staatsverschuldung)
  7. Immobilien (platzen von Krediten bei steigenden Zinsen, Leverage nicht mehr wie vorher möglich, da mehr Eigenkapital gebraucht wird)
  8. Pensionen (hier gibt es halt noch was zu holen, im Gegensatz zur gesetzl. Rente, wo die Medianrente unter/auf Grundsicherungsniveau liegt und wenn man das unterschreitet gibt es Aufstände)
  9. Anleihen (Kursverluste bei Zinssteigerungen, kann sich aber nach steigenden Zinsen ändern)
  10. Betriebsrenten/Lebensversicherungen
  11. Bitcoin (hat für mich einen wert von 0)

hat immer noch Bestand und läuft schon etwas in die Richtung, Tecaktien sind stark gefallen, Bitcoin hat auch korrigiert, die Inflation ist hoch, Beamtengehälter sind nur moderat gestiegen (deutlich unter Inflation)....