Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mein langfristiges buy and hold ETF-Aktiendepot

Respekt! wie hast du das mit dem MFH gemacht? selber gebaut oder gekauft oder wie lief das? ich hab nur eine bescheidene 33m^2 Wohnung gekauft und vermietet... aber da abbezahlt kommt aktuell eine berauschende Miet-Rendite nach Hausgeld und Steuern von 3.3% rein....... bin am überlegen zu verkaufen und das Geld lieber in ETF zu stecken ....

Das MFH mit 12 WE auf knapp 700 Qm habe ich 2021 fertig gestellt. Ich habe es selbst gebaut bzw. bauen lassen, habe aber alles selbst koordiniert und auch selbst viel mit angepackt, war zudem gut vernetzt.

Habe hier an einigen Stellen schon ausführlicher berichtet, musst du dich mal durch meune Beiträge klicken wenn dich das näher interessiert 😉

Verkaufen würde ich derzeit erstmal ar nix, gerade kleine Wohnungen lassen sich immer gut vermieten. Deine Mietrendite wird ja über die Jahre steigen. Über das Hausgeld ist ja idr. die Instandhaltung des Gebäudes gesichert. Letztlich kannst du vieles steuerlich geltend machen und hast deine Miete in großen Teilen quasi steuerfrei. Ist doch auch ganz nett. So ein Dividenddnaristokrat "Mietwohnung" ist zudem auch eine gute Diversifizierung zum Aktiensepot. Warum also, gerade in einer ungünstigen Marktlage verkaufen?

Hi @frugi85

Genau so ist das mit dem steueroptimierten FIRE Konzept. Und nicht die belastungsfreie selbstgenutzte   Immobilie vergessen, die dabei hilft die Kosten und damit die Steuerprogression niedrig zu halten.

Hm ja Mal schauen was die Zeit bringt. Eher nichts verkaufen und bisserl am Depot Rum Doktorn.