Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Können Selbsständige noch später in die Gesetzliche Rente

Hallo zusammen,

 

habe eine Frage zum Thema Gesetzliche Rentenversicherung. Können Selbstständige auch später (5 Jahre) noch in die gesetzliche Rentenversicherung aufgenommen (freiwillig) werden??

Mhm, wer soll Dir auf diese Frage mit kaum relevanten Angaben zur Situation da eine seriöse Antwort geben ? Geb mal Rahmendaten an.

Wenn man nicht gerade gleich nach der Schule selbstständig wird, so hat man mal in die Rentenkasse eingezahlt.  Waren das mind. 5 Jahre, so hat man "irgendwann" auch Anspruch darauf, egal was in der Zwischenzeit war.

Und später kann man diesen Wert anheben oder u.U. den Anspruchs-Beginn vorziehen, in dem man freiwillige Zahlungen vornimmt. Es gibt dazu aber einige Regeln.

Vor allem, wer noch die Chance hat, vor 67 in Rente zu gehen und auf ein langes Leben hoffen kann, sollte das tun. Wenn man ca. 18 Jahre Rente genießen kann, hat sich die "Anlage" gelohnt.

Nicht vergessen darf man, das bei jeder anderen Anlage das Geld theoretisch einmal "futsch" sein könnte oder durch extreme Inflation "aufgefressen" wird. Dies kann normalerweise bei der staatlichen Rente nicht passieren, bzw. wird ausgeglichen. Nur, wenn es den Staat aus sonstigen gründen nicht mehr geben sollte, wäre das auch weg. Dann ist aber sowieso alles egal... und Mad Max regiert.

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/verbrauchertipps/20180808b.html

 

weniger ist mehr...