Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumInvestieren: Allgemeine DiskussionInflation
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Inflation

Dann ist doch alles klar: bis 67 arbeiten. Dann hast du Kohle ohne Ende, aber leider keine Zeit mehr das Geld auszugeben...

Sagt auch niemand, dass du mit 67 Schluss machen musst. Einfach dran bleiben und dem Rentenanspruch beim Wachsen zusehn!

Zur Abwechslung mal eine gute Nachricht?

https://www.spiegel.de/wirtschaft/erzeugerpreise-sinken-erstmals-seit-zweieinhalb-jahren-a-277b3848-d26a-4a10-b9e9-77c133f178c3

Erzeugerpreise mit Rekordrückgang, Zeichen für nachlassende Inflation - manager magazin (manager-magazin.de)

Teilweise sind auch sinkende Preise zu beobachten: Kilo Pakete Markenkaffee gibt es wieder öfter im Angebot im Supermarkt, Obst wie zB Orangen im Netz wieder deutlich günstiger, Reisen zB Kreufahrten bekommt man tlw. hinterhergeschmissen

Kaffeepreis:

https://tradingeconomics.com/commodity/coffee

Das deckt sich ja mit meiner Beobachtung.

Benzin wird ja auch immer günstiger...

Dazu:

Haben wir jetzt den Höhepunkt der Inflation hinter uns? (faz.net)

Dazu auch passend:

Schiffscontainer fast so günstig wie vor Corona – Frachtraten sinken rasant (handelsblatt.com)

Und:

https://www.rnd.de/wirtschaft/spritpreise-sinken-deutlich-benzin-und-diesel-teils-wieder-auf-niveau-von-kriegsbeginn-B7ZFLMSWZ6KNFMBZ2WFXGDRUYM.html

war heute bei Saturn, Computer bekommt man da nahezu nachgeschmissen, also viele günstige Angebote, da ist nichts von Inflation zu merken

ja, so ist das. Habe mir diese Woche verschiedene Dinge gekauft: Topf, Besteck, Funktastatur, etc. unglaubliche Preise...

Zitat von Privatier am 24. November 2022, 17:38 Uhr

ja, so ist das. Habe mir diese Woche verschiedene Dinge gekauft: Topf, Besteck, Funktastatur, etc. unglaubliche Preise...

Sind im Möbelhaus gewesen Zwecks neuer Wohnzimmer Ausstattung, der Verkäufer sprach von 9 Prozent Preiserhöhung im Januar 2023 für die ausgesuchten Stücke. Habe ihn mal angelächelt und gefragt ob den der Verkauf so boomt. Leider warte ich immer noch auf die Antwort.
wir spekulieren da eher auf sinkende Preise wie oben schon erwähnt.

Inflation und Energiekrise: „Generation Mitte“ ist verunsichert (faz.net)

https://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-6883.html

Yeah, nur noch 10% Inflation! 🎉

"Die Staaten" können sich halt nur noch über negative realzinsen (aktuell wohl irgendwo bei -8-9%) entschulden, herauswachsen aus den Schulden geht auf dem niveau nicht mehr, denke das das die nächsten jahre auch so weiter geht (offiziell wird die Inflation bekämpft, inoffiziel ist das gewollt) und finde es auch nicht Schlimm, die Fitten werden sich dann am Ende durchsetzen (oder auswandern, wo die Leistung mehr honoriert wird)

Die muß aber langsam sinken, wenn ich mir alleine die Benzinpreise ansehe: Super 1,60 gab es lange nicht mehr!

Zitat von Privatier am 29. November 2022, 20:29 Uhr

Die muß aber langsam sinken, wenn ich mir alleine die Benzinpreise ansehe: Super 1,60 gab es lange nicht mehr!

Ich denke, das wir jetzt so ein wenig in Schüben gehen, denn als nächtes kommt die Inflatipn aus anderen Ecken, z.B. aus Indexmieten oder aus den Personalkostensteigerungen in den Unternehmen, welche diese gestiegenenen Kosten dann natürlich am Markt weitergeben müssen.

Das Wort "Inflation" kommt ja vom lateinischen Wort für "Aufblähen" ...

betrachten wir die Bilanzsumme der EZB:

Jahresabschluss 2006 

Aktiva insgesamt = Passiva insgesamt (also: Bilanzsumme): 105 766 455 243 €

  • ...
  • Bilanzsumme der EZB steigt auf 680 Mrd € (2020: 569 Mrd €)

 

ok, der Euroraum wurde im Lauf der 15 Jahre geringfügig größer ...
(Slowenien, Malta, Zypern, Slowakei, Baltikum, Andorra)

+ 1,x % reales Wirtschaftswachstum hatten wir ja im Jahresmittel auch ...

in Relation zur Größe des Wirtschaftsraums hat sich die EZB-Bilanzsumme also nicht versechsfacht, sondern "nur" vervierfacht oder verfünffacht ...

--> wäre doch ein Wunder, wenn sich die Preise dann NICHT auch früher oder später vervierfachen oder verfünffachen?