Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ETF-Depot für US-Expat (steuerliche US-Person)

Hallo zusammen,

Aktuell steht im Raum, dass ich in Zukunft für meine Firma als Expat für einen überschaubaren Zeitraum (2-3 Jahre) in den USA tätig sein werde. Meine bisherigen Depot-Anbieter (ComDirect und TradeRepublic) schließen für einen solchen Fall die Weiterführung meiner Depots kategorisch aus.

Habt ihr Vorschläge oder sogar eigene Erfahrungen mit Banken/Brokern die für einen solchen Fall die Weiterführung eines Depots erlauben? Erste Google-Recherche hat ergeben, dass es ggf. bei FlatEx und der Consorsbank möglich wäre.

Habt ihr vielleicht alternative (Investment-)Ideen, falls eine Depot-Fortführung keine Option ist? Grundsätzlich würde ich meine Depots natürlich sehr ungern liquidieren und die thesaurierten Gewinne jetzt versteuern müssen, obwohl ich ja eigentlich weiterhin investiert bleiben möchte. Zudem möchte ich auf keinen Fall für einen längeren Zeitraum mein gesamtes Vermögen hier in Deutschland in Cash halten, mit Blick auf die aktuellen Aussichten hinsichtlich Inflation und Asset-Price-Inflation. Immobilien-Kauf inkl. Verschuldung klingt aktuell für mich auch nicht besonders attraktiv (hier wäre ich mir allerdings auch sehr unsicher wie wild Mieteinnahmen in Deutschland bei US-Steuerpflicht am Ende wären).

Vielen Dank und beste Grüße!

 

 

Damit hat man in hier in Deutschland allgemein Probleme und mir ist kein deutscher Broker bekannt, der steuerliche US-Personen akzeptiert.

Die BNP Paribas macht das wohl. Allerdings bieten die keine Depots direkt an Endkunden an. Daher muss man  über Broker gehen. Zum Beispiel:

https://www.fonds-super-markt.de/neuigkeiten/artikel/dab-bnp-paribas-depot-fuer-us-steuerpflichtige-personen/

https://www.euro-fonds-shop.de/magazin/artikel/depot-fuer-us-steuerpflichtige-personen