Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrung mit APO Medical Opportunities Fond?

Hi,

im April nächsten Jahres läuft unser Hausdarlehen aus. Wir haben dann noch eine Restschuld von ca. Euro 100.000, die wir mit Barmitteln abzahlen könnten.

Macht es mehr Sinn, das Darlehen abzuzahlen oder die Barmittel in Fonds zu halten und dann die Raten daraus zu entnehmen?

Aktuell liegen ja die Zinsen unter 1%. Das sollte doch jeder Fond nach Kosten mehr als schlagen.

Im Januar 2016 hat mein Mann Euro 30.000 in den APO Medical Opportunities Fond investiert. Im Oktober 2019 lag der Rückkaufswert schon über Euro 39.000.

In diesem Zusammenhang noch eine Frage: Alle schwärmen von ETFs wegen der geringen Gebühren. Bisher kennen wir kein ETF, der oben genannten Fond, trotz der Gebühren schlägt.

Haben wir etwas wichtiges übersehen?

Danke für die Antworten.

ANLAGEPOLITIK

So investiert der apo Medical Opportunities R: Der Fondsmanager investiert mindestens 51% des Vermögens in Aktien, aktienähnlichen Wertpapieren und Zertifikaten, die in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, Afrika, Asien oder Australien notiert sind. Dabei investiert der Fondsmanager mindestens 60% des Netto-Fondsvermögens direkt in Aktien. Der Fondsmanager investiert dabei in Unternehmen, die von Entwicklungen im weltweiten Gesundheitsmarkt profitieren können. Des Weiteren kann der Fondsmanager das Vermögen in andere Fonds und Bankguthaben investieren. Die Investition in andere Fonds darf jedoch 10% des Vermögens des Fonds nicht überschreiten. Der Fondsmanager kann Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhängt (Derivate), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen. Derivate können dabei u.a. zur Absicherung von Währungsrisiken eingesetzt werden. Das Fondsvermögen ist in zwei Segmente unterteilt und wird unter Beachtung der vorgenannten Anlagegrenzen unterschiedlich gemanagt.
Der apo Medical Opportunities R gehört zur Kategorie "Aktienfonds Pharma + Gesundheit".

 

Bitte vergleiche Äpfel mit Äpfeln und nicht mit Bananen!

Einzelne Branchen oder Staaten werden immer in kurzen Zeiträumen den breit gestreuten MSCI World schlagen. Es geht ganz einfach und günstig mit dem ETF. Ohne ständig dem kurzfristig besseren Fonds nachzujagen.

Herzlichen Glückwunsch. Und weiterhin gute Erträge.

 

"Weniger ist mehr."

Hallo Stargazer,

ich würde sagen, dass kommt in erster Linie auf eure berufliche Situation an. Bei relativ hohem Einkommen und sicheren Jobs finde ich kann man sich so einen Fremdkapitalhebel leisten. Mache ich auch nicht anders und wie ich es so mitbekommen habe auch andere aus dem Forum.

 

Zum Fonds. Also entweder habe ich den falschen herausgesucht oder ihr überseht da tatsächlich was.
Mir fällt es eher schwer einen ETF zu finden der diesen Fonds in den letzten Jahren nicht geschlagen hat.

https://www.fondsdiscount.de/fonds/fondstools/chartmodul/?isin%5B%5D=LU0220663669&ind=&pg=ohne&charttyp=p&cur=e&min=20.05.2013&max=30.09.2019&isin%5B%5D=IE00BL25JP72&isin%5B%5D=IE00B1TXHL60&isin%5B%5D=IE00BL25JL35&isin%5B%5D=IE00BWTN6Y99&isin%5B%5D=IE00B3RBWM25&isin%5B%5D=IE00B8GKDB10&zeitraum=1y#chartvergleich

Einfach mal einige globale Etfs zum Vergleich.

Besten Gruß und viel Erfolg