Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

100k fühle mich aber auch nicht besonders anders

habe früher immer geträumt soviel Geld zu haben. Bin jetzt ein Hardcore Asket und hab 100k Einstandskurs aktuell depot sinds eher circa 104k
Bin 24 werde bald 25.

Des komische ist, als ich angefangen hab mit den ersten 2k investiert mit 18, boah muss so geil sein wenn das einmal 6 stellig wird. jetzt ist es so und fühlt sich genauso an wie vorher. Ich glaub es ist eher der Grind ist das Ziel. Hab mich komplett kaputt gespart kann man so sagen gönne mir Absolut nichts. Ich mein wirklich hardcore leute.

ich weis nicht wie ist das den bei euch. Weißt jetzt hab ich meinen ersten Meilenstein erreicht. Ich aim auf 250k bevor ich 30. bin, wird aber Hardcore
Aber dann steig ich aus und mach meinen eigenen Scheiß.
Eventuell ein Geschäft oder was auch immer. vielleicht auch erstmal ein chill Jahr.

Wie ist des bei euch fühlt ihr das als Achivement oder sagt ihr wie ich so "meh" der Grind geht weiter

Grüße

Zitat von JederCentZaehlt am 14. September 2020, 15:38 Uhr

Wie ist des bei euch fühlt ihr das als Achivement oder sagt ihr wie ich so "meh" der Grind geht weiter

Grüße

Ich kenne nur "Der Grinch", habe ich mal mit meinem Sohn gesehen

Er meint vermutlich "the grind" bzw. "to grind". Wird auch im Poker so bezeichnet, wenn man kleine Niveaus spielt, um Grundkapital einzusammeln.

https://dict.leo.org/englisch-deutsch/grind

Zitat von JederCentZaehlt am 14. September 2020, 15:38 Uhr

Hab mich komplett kaputt gespart kann man so sagen gönne mir Absolut nichts. Ich mein wirklich hardcore leute.

Ja, und jetzt bring das in Zusammenhang mit dem von Dir gewählten Titel ("fühle mich nicht besonders").

Mehr hab ich dazu nicht zu sagen. (Die unterdurchschnittlich üble Rechtschreibung deute ich als Respektlosigkeit.)

Dem sonstigen Slang nach klingt das eher nach Gamer, die mit zuviel Zeit grinden ja auch gern. Glückwunsch jedenfalls zur 6. Stelle! Aber ja, sparen kann zur Sucht werden. Spannend wird dann, ob du nach Jahren des asketischen Grinds überhaupt Freude am Leben vom Vermögen findest, oder ob dir dann nicht Spartrieb und Gewohnheit einen Strich durch die Rechnung machen.

Zitat von JederCentZaehlt am 14. September 2020, 15:38 Uhr

ich weis nicht wie ist das den bei euch. Weißt jetzt hab ich meinen ersten Meilenstein erreicht. Ich aim auf 250k bevor ich 30. bin, wird aber Hardcore

Aim doch lieber mal darauf deine Kommunikationsfähigkeiten zu developen. Ist ja not more normal wie du talkst.

Wenn du 250k erreichen willst, bis du 30 bist und jetzt 6 Jahre für 100k gebraucht hast, noch fünf Jahre für weitere 150k Zeit hast, dann sollte das doch kein grosses Problem sein?! Rendite der bisherigen 100k und alle Anfängerfehler hast du schon gemacht und das Lehrgeld dafür bezahlt. Wahrscheinlich hast du dir sogar Fähigkeiten angeeignet, mit denen du jetzt Geld verdienen kannst, ein System. Solange du also nicht 100k durch Pfandflaschen ersammelt hast wird das nicht schwieriger als der bisherige Fortschritt. Wird sich aber auch nicht besser anfühlen als deine jetzigen 100k.

Warum ist dein Ziel denn 250k? Damit hast du eine sichere Entnahmerate von 830€ - Steuer dann 625€. Damit kannst du vielleicht die Miete deines WG-Zimmers bezahlen, aber für "ein Chilljahr" reicht das nicht (ohne Kapitalverzehr).

Wie ist des bei euch fühlt ihr das als Achivement oder sagt ihr wie ich so "meh" der Grind geht weiter

Mit 25 Jahren bereits 100k anzusparen ist eine tolle Leistung und Du solltest stolz auf Dich sein. Ich bin mir nicht sicher was Du erwartet hast, aber der Grind geht immer weiter. Ich kann mich auch noch sehr gut Erinnern, als ich das erste mal einen 6-stelligen Betrag auf dem Konto hatte, war ein tolles Gefühl für eine Stunde oder zwei und rate mal was danach passiert ist...ja, der Grind ging weiter. Es geht mit allem so, ob es nun der erste Immobilienkauf ist, oder anderweitig mit größeren Summen hantierst.

Aber dann steig ich aus und mach meinen eigenen Scheiß.
Eventuell ein Geschäft oder was auch immer. vielleicht auch erstmal ein chill Jahr.

Ich weiß nicht genau wie Du aussteigen mit Deinem eigenem Geschäft vereinbaren willst. Sobald Du Besitzer von einem eigenem Geschäft bist, geht es erst richtig los.
Chilljahr ist immer gut, wenn man es richtig nutzt, es könnte Kreativität fördern bzw. vielleicht gibt es Dir genug Zeit um Dein Geschäft richtig durchzuplanen. Wenn man keinen guten Plan hat für ein Geschäft geht es schneller GGnoRE als man denkt.